► Pfarrblatt

pfarrer2JPG

Dezember 2019

Liebe Pfarrgemeinde !

So rasch vergeht die Zeit. Ein heißer Sommer, auch sehr warm im scheinbaren Herbst und schon ist es Winter und es geht wieder auf Weihnachten zu. Gott sei Dank ist es doch bei uns am Land ein wenig anders, als in der Stadt, wo scheinbar „Weihnachten“ schon längst begonnen hat, denn es leuchten schon die vielen Lichter und es ertönt in den Geschäften weihnachtliche Musik. Eigentlich ist ja doch zuerst Adventzeit,  als die Zeit VOR Weihnachten. Advent will uns – auch in unserer Zeit – das WARTENS und die VORBEREITUNG auf Weihnachten vor Augen führen. Vielfach sind Warten und Vorbereiten für viele Menschen zum Fremdwort geworden und das nicht nur im Bezug auf Weihnachten, sondern grundsätzlich. Wo hat denn jemand Zeit zum Warten, wo nur Hasst und Eile angesagt sind. Stecken wir Menschen nicht alle irgendwie da drinnen? Aus dem Römerbrief der Bibel (13,11ff) hören wir am 1.Adventsonntag: „Bedenkt die gegenwärtige Zeit: Die Stunde ist gekommen, aufzustehen vom Schlaf. Denn jetzt ist das Heil uns näher als zu der Zeit, da wir gläubig wurden. Die Nacht ist vorgerückt, der Tag ist nahe. Lasst uns ablegen die Werke der Finsternis und anlegen die Waffen des Lichtes“So viele Zeichen gibt es in der Welt, die uns eigentlich hellhörig machen sollen, um aus einen „Schlaf der Gleichgültigkeit“ aufzuwachen, um aus unserer Berufung als Christen, aus Taufe und Firmung zu leben. Dabei werden wir ermutigt das abzulegen, was die Bibel als „Werke der Finsternis“ bezeichnet und die „Waffen des Lichtes“ anzulegen. Also keinen Sprengstoff oder Gewehre, wo bei der Explosion auch Licht und Feuer sichtbar wird, sondern das Licht der Welt, Jesus Christus, der als das wahre Licht gekommen ist. Sollten wir im Hinblick auf Weihnachten nicht wieder versuchen, warten und vorbereiten wieder zu lernen? Der Adventkranz mit seinen 4 Kerzen, wo jeden Sonntag eine weitere dazu entzündet wird, bis dann in der Heiligen Nacht die vielen Lichter des Christbaumes, die hell leuchten, das sollten wir wieder neu sehen, um die Liebe Jesu zu begreifen. Heißt es so schön im Lied: „In seine Lieb versenken, will ich mich ganz hinab, mein Herz will ich ihm schenken und alles was ich hab“. Dieses Lied drückt die Tiefe und Bedeutung all dessen aus, was die Weihnachtsbotschaft zum Inhalt hat: dass im Kind von Bethlehem, der lang ersehnte Erlöser gekommen ist, in der Heiligen Nacht: “Heut ist euch der Retter geboren, es ist Christus, der Herr“. Gesegnete Weihnachten, vorbereitet durch einen gnadenreichen Advent! Euer Pfarrer:  Josef Kantusch, mit dem Pfarrgemeinderat.  

Allen GemeindebürgerInnen und Lesern des Pfarrblattes, ein frohes Weihnachtsfest und ein erfolgreiches neues Jahr 2020! Euer Bürgermeister: Herbert Lameraner mit dem Gemeinderat Klausen-Leopoldsdorf. 

Der gewohnte Monatsrückblick

In die ewige Heimat gingen uns voraus:

27.11.Frau Josefa Steinbacher, Weissenbach, im 99.Lebensjahr, bestattet: 31.11. Klausen.

Auswärtige Begräbnisse: 

06.11. in Altlengbach: Elisabeth Svagera, im 85.Lebensjahr, verstorben am 23.10.

12.11. in Pressbaum: Augustin Herzog, im 81.Lebensjahr, verstorben am 31.10.

Der Herr schenke ewiges Leben und den Angehörigen Trost und

Kraft aus dem Glauben an Christus, den Auferstandenen.  

Adventkranzsegnung – Punschhütte Klausen

 

Mit dem Advent treten wir in das neue Kirchenjahr ein. Die Adventkränze mit ihren 4 Kerzen führen uns auf Weihnachten hin. Adventkranzsegnung: Kirche Klausen: Samstag 30.11. 16 Uhr – nachher“ ist die Punschhütte beim Pfarrheim Klausen geöffnet. Kirche Hochstraß: Sonntag, 01.12. 8,45 Uhr. Herzlichen Dank für die gespendeten Adventkränze: in Kirchen und Wochentagskapelle: Roratemessen im Advent – Klausen / Hochstraß  Seit alters her ist es üblich, im Advent „Roratemessen“ zu feiern welche im Blick auf Maria der Sehnsuchtsruf der Propheten „Rorate coeli“ („Tauet, ihr Himmel, den Gerechten“ – vgl. Jes 45,8) entsprechend benannt sind. Diese Adventmessen werden meist in den frühen Morgenstunden, noch bei Dunkelheit im Kerzenschein, gefeiert. Heuer wieder an den Adventsamstagen jeweils um 6,30 Uhr: Roratemessen, Samstag 7.Dezember in der Wochentagskapelle der Kirche Klausen.15. und 21. Dezember in der Kapelle Riesenbach 28; Hochstraß: jeweils Donnerstag 05.,12.;19.12. 18,30 Uhr. 

Seniorennachmittag der Caritas und Pfarre – 4.Dezember Mittwoch, den 4. Dezember um 14.00 Uhr, ladet die Caritas und die Pfarre ALLE SENIOREN zu einem Advent Seniorennachmittag im Leopoldisaal ein. Neben Kaffee und Kuchen gibt es, vorweihnachtliche Stimmung unter Mitwirkung der Kinder unserer Volksschule.  Herzliche Einladung!  

Nikolaus  – Donnerstag, 5. Dezember  Der Nikolaus kommt: Donnerstag, 5.Dezember 2019 um 17 Uhr in die Kirche Klausen.  Weitere Informationen: Inge Manninger Tel: 0664/1424294

Aktion „Bruder in Not“ – 14./15.Dez. Wie alljährlich bittet die KMB (Katholische Männerbewegung) auch heuer um unser Adventopfer „Aktion Bruder in Not“ am 3. Adventsonntag, 14./15. Dezember. N o t a r – Sprechstunde in Klausen-Leopoldsdorf  Dr. Johann Fasching aus Baden bietet wieder eine  Sprechstunde am Gemeindeamt Klausen-Leopoldsdorf an:  Mittwoch: 11. Dezember 2019 von 15.00 – 18.00 Uhr  Adventkonzert: MGVAlland in Klausen 14.Dez. Das ADVENTKONZERT des Männergesangsvereines  Alland findet am Samstag, dem 14. Dezember 2019, in der Pfarrkirche Klausen Leopoldsdorf statt. Beginn ist um 17:00 Uhr.  Um 18,30 h Vorabendmesse für den 3.Adventsonntag.  „Biblische Herbergsuche“ mit unserer Eselin ist am 4.Adventsonntag, 22.12. 2019 um 17,00 Uhr am Kirchenplatz, Doktorgasse, Schule, Hainbachstraße – Leopoldisaal, dort Abschluss mit den Kindern.

Friedenslicht aus Bethlehem – Kerzen zum Mitnehmen ! 

Zum Mitnehmen des Friedenslichtes gibt es in beiden Kirchen Kerzen mit Deckeln! Das Friedenslicht von der Geburtsgrotte in Bethlehem wird alljährlich nach Österreich gebracht. Es besteht wieder die Möglichkeit, dass dieses Friedenslicht über unsere beiden Kirchen (Hochstraß und Klausen) in unsere Häuser gelangt. Das Friedenslicht wird von der Feuerwehrjugend Hochstraß-Schwabendörfl und der FF-Klausen aus Bad Vöslau geholt, wo es dem dortigen Pfarrer, dem N.Ö. LFK am 22.12. gegeben wird. In Klausen bringen es die Reiter des Hofes Krottenbach zu Pferd am Heiligen  Abend, 24. Dezember, zur Kindermette um 15,30 h vor die Kirche Klausen. Das Licht kann dann nach der Kindermette, Christmette und am Weihnachtstag mitgenommen werden. In Hochstraß kann das Friedenslicht von der Feuerwehrjugend im FF-Haus Hochstraß am 23.12. ab 17 h mitgenommen werden. Es wird aber auch am Heiligen Abend um 18 h, am Beginn der Mette von der Reitergruppe Schwabendörfl zur Kirche gebracht.

Weihnachtsgottesdienste

Herzliche Einladung zu den Weihnachtsgottesdiensten in unseren beiden Kirchen: Heiliger Abend, 24.12. um 15,30 h Kindermette in Klausen, vorher Pferdesegnung und Empfang des Friedenslichtes am Kirchenplatz. 18 Uhr Christmette in der Kirche Hochstraß, mit Empfang des Friedenslichtes durch die Reitergruppe und dem Einzug des Friedenslichtes. 22 Uhr Christmette in der Kirche Klausen, mit feierlichem Einzug, mit vielen Kerzen, in ganz festlicher Weise mit Orgel, Bläsern und Solisten gestaltet. Im Anschluss gibt`s was zum Aufwärmen bei der Punschhütte. Christtag, 25.12. – Mittwoch: Klausen um 7,30 h und 10 Uhr, Hochstraß um 8,45 Uhr. Stefanitag, 26.12. – Donnerstag: Klausen um 7,30 h und 10 h Hochstraß um 8,45 Uhr;

 

Der letzte Tag des Jahres 2019 –  Silvester 31.12. – ein Dienstag!

Jahresschlußdankmesse: 16 Uhr Klausen, um 18 Uhr Hochstraß. Zum Jahreswechsel, um Mitternacht: Glockengeläute in der Kirche Klausen zum NEUEN JAHR 2020. Neujahrstag, 1.1.2020, Dreikönigsfest, Montag 6.1.: in Klausen um 7,30 h und 10 h Festmesse; Hochstraß: um 8,45 Uhr.

Dreikönigsaktion – Sternsinger 2020 Das STERNSINGEN, „Dreikönigsaktion“ wird zum Jahresanfang 2020 so gut es geht, in unseren Häusern und Familien sein. Montag, 6.1. Dreikönigstag: Sternsingermessen.

Vorankündigung – Vinzenzifest 19. Jänner 2020 Das Fest des hl.Vinzenz, feiern wir am Sonntag, 19. Jänner 2020, um 10 h, Einzug von der Schule her, zum Festgottesdienst in der Kirche und die Prozession zum Leopoldisaal. Wie jedes Jahr, anschließend für ALLE: warmes Mittagessen und Musik.

Das Wort der „Pfarrhofkatzen„

Wo fühlt man sich so richtig wohl, so fragen sich viele Menschen, so fragen auch wir uns, die Pfarrhofkatzen. Besonders jetzt, wo es so unfreundlich und nasskalt ist. Wir können nur die eine Antwort geben, hier im Pfarrhof und in der Kirche. Wir haben genügend Nahrung und leiden keinen Hunger; denn Frauli und Herrli, aber auch manche lieben Leute versorgen uns reichlich; wir lieben die Wärme im Haus, wo es gemütlich zum Schlafen ist; wir gehen gerne in die Kirche, wo wir uns wohl fühlen. Sagt doch unser Herrli, das die Kirche das „geistige Wohnzimmer“ der Pfarrgemeinde ist, und es ist recht so. Unsere Kirche ist an Sonn- und Feiertagen und auch am Vorabend, sowie die Wochentagskapelle warm und das schätzen die Leute und auch wir Pfarrhofkatzen gehen gerne hin. Wir würden für die kommende Advent- und Weihnachtszeit vorschlagen, dass viel mehr diesen Weg zur Kirche, zur hl. Messe finden, denn bei Jesus da kann man sich sehr wohl fühlen. Heißt es doch im Lied: „Nun tragt eurer Güte hellen Schein, weit in die dunkle Welt hinein“. Alles ein guter „Adventvorsatz“.

                                                                  Eure Pfarrhofkatzen: Mimi –Schnurli -Murli!

 

Weihnachts- und Neujahrswünsche

 

Bald geht dieses Jahr zu Ende. Wir danken für alle Unterstützung unseres Vereines und wünschen Euch ein frohes Weihnachtsfest und ein gutes Jahr 2020.Fremdenverkehrs- und Verschönerungsverein Klausen-Leopoldsdorf 

Ein Jahr liegt bald hinter uns. Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung und den Erwerb des Heimatbuches. Wir wünschen ein schönes Weihnachtsfest und gutes Neues Jahr 2020. Dorferneuerungsverein Klausen-Leopoldsdorf 

Gesegnete Weihnachten und ein gutes neues Jahr 2020, wünscht der Hundeverein Klausen-Leopoldsdorf 

Liebe Schützenfreunde!  2019 neigt sich dem Ende zu und der Schützenverein Klausen-Leopoldsdorf blickt auf ein erfolgreiches und kameradschaftliches Jahr zurück. Ein DANKESCHÖN an alle Mitglieder, Freunde, Fans, Helfer und an unsere engagierten Jungschützen!  Wir freuen uns auf das kommende Jahr und wünschen ein besinnliches Weihnachtsfest  und ein gesundes und erfolgreiches 2020! Oberschützenmeister und sein gesamtes Team! 

Ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Jahr 2020 in der Freude euch auch im nächsten Jahr wieder zahlreich bei uns begrüßen zu dürfen! Tennisclub mit Obmann. 

So manche Auftritte waren 2019, die wir als Schuhplattlergruppen in unserem Ort und darüber hinaus  hatten. Danke für alle Unterstützung. Wir wünschen ein frohes Weihnachtsfest,ein gutes Neues Jahr 2020! Die Kirschleiten-Buam

Frohe Weihnachten, alles Gute u. vor allem Gesundheit, für das Jahr 2020, wünscht allen Lesern: Der Kulturverein 

Liebe Klausnerinnen und Klausner! Das Jahr 2019 geht bald zu Ende und wir möchten uns bei Ihnen recht herzlich für die großartige Unterstützung in diesem Vereinsjahr bedanken! Ein schönes und besinnliches Weihnachtsfest und alles, alles Gute für das kommende Jahr 2020 wünschen die  Klausna Dirndl Rocka 

Bald gehört das Jahr 2019 der Geschichte an. Es war für die Freiwillige Feuerwehr Klausen-Leopoldsdorf ein erfolgreiches Jahr. Herzlichen Dank allen, die uns so tatkräftig unterstützt haben.

Frohe Weihnachten und alles Gute für 2020, wünscht das Kommando der FF-Klausen-Leopoldsdorf 

Alles Gute, viel Erfolg und Gesundheit für das Jahr 2020, sowie herzlichen Dank für alle Unterstützung im abgelaufenen Jahr, mit der Bitte auf Sie zählen zu dürfen. Kommando der FF HOCHSTRASS-SCHWABENDÖRFL 

Liebe Pfarrblatt- Leser!  Wir danken allen, die uns durch ihre Mithilfe und Unterstützung im vergangenen Kalenderjahr bei der Umsetzung unserer Vorhaben für die Klauser & Hochstrasser Kinder zur Seite gestanden sind. Wir möchten nun allen eine ruhige und besinnliche Advent- & Weihnachtszeit im Kreise ihrer Familien  wünschen und einen Guten Rutsch ins Neue Jahr 2020 wünschen. Das Team des Elternvereins 

DANKE für alle Unterstützung im zu Ende gehenden Jahr, sowie ein geruhsames, gesegnetes Weihnachtsfest und alles Gute für 2020 wünscht Caritas – Pflege zu Hause – Baden – Team Klausen-Leopoldsdorf!  (Tel:  0664 5483915)

Weihnachten ist eine Zeit der Besinnung und der Freude, der Wärme und des Frieden. Und vor allem auch eine Zeit der Dankbarkeit. In diesem Sinne wünsche ich der ganzen Fußballgemeinde, sowie allen Gönnern und FANS. FROHE WEIHNACHTEN UND EIN GESUNDES NEUES JAHR 2020: FC Kl.Leopoldsdorf:

Wie jedes Jahr konnten wir auch 2019 durch das Jahr begleiten. Wir bedanken uns dafür herzlichst, aber auch bei der Gemeinde Klausen-Leopoldsdorf, der Feuerwehr Hochstraß-Schwabendörfl und bei den Veranstaltern, die es ermöglichen, dass wir Musik zu Gehör bringen dürfen. Gerne nehmen wir auch neue Mitglieder jeden Alters in unseren Verein auf. Wir freuen uns bereits auf ein Wiedersehen bei Veranstaltungen im nächsten Jahr und wünschen Ihnen ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein musikalisches  Jahr 2020!  „Die Hochstraßer“

Impressum: Inhaber, Verleger und Herausgeber: r.k.Pfarramt Klausen-Leopoldsdorf, Pfarrblattteam der Pfarre Klausen-Leopoldsdorf. Alle: 2533 Klausen-Leopoldsdorf 86; Hergestellt im eigenen Druckverfahren. Offenlegung gem.§ 25 Mediengesetz: Alleininhaber r.k.Pfarre Klausen-Leopoldsdorf. Kommunikationsorgan der Pfarrgemeinde Klausen-Leopoldsdorf. DVR-Nr. 0029874(1101)

 

MITTEILUNGEN aus dem Seelsorgeraum Wienerwald

(Dekanat Heiligenkreuz) für Dezember 2019, 28. Jg., Nr. 308

https://www.erzdioezese-wien.at/pages/pfarrseelsorge/25660009 oder

www.erzdioezese-wien.at/wienerwald  

 

 

Liebe Schwestern und Brüder im Seelsorgeraum Wienerwald, im Dekanat Heiligenkreuz!

Im schnellen „Lauf der Zeit“ geht es wieder auf Weihnachten zu. Es scheint, als hätte „Weihnachten“ schon längst begonnen, denn es leuchten schon die vielen Lichter, es ertönt die weihnachtliche Musik. Warum scheint das so, – ja ist das so? Ist nicht zuerst Adventzeit, die Zeit vor Weihnachten? Advent ist aber die Zeit des WARTENS, der VORBEREITUNG auf Weihnachten. Vielfach sind warten und vorbereiten für viele Menschen zum Fremdwort geworden und das nicht nur im Bezug auf Weihnachten, sondern grundsätzlich. Sollten wir nicht wieder versuchen umzudenken, um warten und vorbereiten wieder zu lernen? Der Adventkranz mit seinen 4 Kerzen, wo jeden Sonntag eine weitere dazu entzündet wird, bis dann in der Heiligen Nacht die vielen Lichter des Christbaumes, die hell leuchten, das sollten wir wieder neu sehen. Allen einen besinnlichen Advent und ein gesegnetes Weihnachtsfest.

Euer Dechant: Josef Kantusch mit den Seelsorgern des Dekanates.  

Gottesdienste und Wallfahrten  

Stift Heiligenkreuz:  Katharinenkapelle: 

Heilige Messe jeden Montag 18:00 Uhr,

Dienstagsgebet der Hochschule jeden Dienstag 13:00 Uhr. LIVE-Übertragung auf EWTN (https://www.ewtn.de), im Livestream des Stiftes Heiligenkreuz (http://www.stift-heiligenkreuz.org/livestream/) sowie auf  Facebook.  

Gaaden:  Roratemessen

5.12.   6 Uhr in der Pfarrkirche mit anschl. Frühstück

7.12.   7 Uhr in Sparbach

12.12. 6 Uhr in der Pfarrkirche

14.12. 7 Uhr in Sparbach

19.12. 6 Uhr in der Pfarrkirche

21.12. 7 Uhr in Sparbach

Sulz:  Roratemessen jeden Donnerstag im Advent um 6.00 Uhr in der Pfarrkirche Sulz  

1.12.  Gaaden:  10 Uhr Adventkranzsegnung in der Pfarrkirche mit Kinderkirche (KiKi)
6.12.  Gaaden:  15.30 Uhr Nikolausfeier in der Pfarrkirche,  17 Uhr Nikolausmesse in Sparbach

6.12.  Stift Heiligenkreuz:  20.15 Uhr Jugendvigil im Advent mit Pater Sandesh Manuel OFM

8.12.  Gaaden:  10 Uhr hl. Messe mit Kinderchor der Musikschule Hinterbrühl-Gaaden-Wienerwald

8.12.  Stift Heiligenkreuz:  Hochfest der ohne Makel der Erbsünde empfangenen Jungfrau und Gottesmutter Maria, 9.30 Uhr Pontifikalamt in der Bernardikapelle

8.12.  Sulz:  2. Adventsonntag: Anbetungstag der Pfarre Sulz 9:30 Uhr Pfarrmesse, Anbetung von 10.30 – 17.00 Uhr, sakramentaler Schlusssegen.

10.45 Uhr Patrozinium der WW-Kapelle mit Hl. Messe in der Gruberau.

8.12.  Trumau:  13.30 Uhr Einkehrtag „Der Rosenkranz und seine Geheimnisse“  

11.12.  Maria Raisenmarkt:  514. Monatswallfahrt, Geisterlicher Leiter: P. Mag. Georg Maria Winter OCist, Neupriester Stift Heiligenkreuz,

18:00 Uhr Beichtgelegenheit, 18:30 Uhr Vesper,

19:00 Uhr Rosenkranz, Wallfahrtsmesse, Krankensegen, Lichterprozession und anschließend Jause im Pfarrheim.

13.12.  Trumau:  19.30 Uhr „Komm und Sieh!“ Glaubensgesprächsrunde

14.12.  Klausen-Leopoldsdorf: 17.00 Uhr Advent-singen des Männergesangsvereines Alland in der Kirche Klausen-Leopoldsdorf, anschl. Vorabendmesse.

15.12.  Gaaden:  11 Uhr Gottesdienst mit Jung und Alt in d. Pfarrkirche, anschl. Mittagessen im Haus St. Jakob

15.12.  Sulz:  3. Adventsonntag, 16 Uhr Sulzer Advent mit Liedern, Lesungen und Krippenspiel in der Pfarrkirche. Anschließend Punschstand zugunsten Sonjas Waisenhaus Projekt in Ghana „livetogive“

15.12.  Trumau:  11.00 Uhr Kindergottesdienst

24.12.  Gaaden:  15.45 Uhr Licht von Bethlehem am Kirchenplatz, 16 Uhr Krippenlegung in der Pfarrkirche,

21.30 Christmette in Sparbach, 22.30 Uhr Weihnachtsmusik, 23 Uhr Christmette in der Pfarrkirche

24.12.  Stift Heiligenkreuz:  Heiliger Abend 

12 Uhr Pferdesegnung und Verteilung des Lichts von Bethlehem im Stiftshof
17 Uhr Krippenlegung und Krippenspiel vor allem für Kinder und Familien in der Kreuzkirche
18 Uhr Pontifikalvesper
23 Uhr Feierliche Christmette in der Abteikirche. Anschließend Turmblasen und Punsch

24.12.  Sittendorf:  15:00 Uhr Klippenlegung, Licht von Bethlehem, 22:00 Uhr (!)  Christmette

24.12.  Sulz:  13 Uhr Verteilung des Betlehemlichtes und Segnung der Pferde und Reiter,

16:00 Uhr Krippenlegung – Wortgottesfeier für Kinder

21:30 Uhr Christmette in der Gruberau

22:45 Uhr Einstimmen mit weihnachtlichen Liedern (Kirchenchor)

23:00 Uhr Christmette in der Pfarrkirche Sulz

25.12.  Gaaden:  8.30 Hirtenamt in Sparbach

10 Uhr Weihnachtshochamt in der Pfarrkirche

25.12.  Stift Heiligenkreuz:  Christtag Hochfest der Geburt unseres Herrn Jesus Christus
9.30 Uhr Feierliches Pontifikalamt in der Bernardikapelle
18 Uhr Pontifikalvesper

25.12.  Sittendorf:  9:30 Uhr Christtagsmesse mit den Wienerwald-Voices

25.12.  Sulz:  9:30 Uhr Hochfest Geburt Jesu Christi

26.12.  Gaaden:  10 Uhr Stephanimesse in der Babenbergerkapelle

26.12.  Stift Heiligenkreuz:  Stephanitag

9.30 Uhr Priorenamt

26.12.  Sulz:  Fest des hl. Erzmärtyrers Stephanus 9:30 Hl. Messe

27.12.  Trumau:  19.30 Uhr Bibelrunde

28.12. – 1.1.  Stift Heiligenkreuz: 

Silvester Jugendtage – mit Gott ins neue Jahr

31.12.  Gaaden:  Jahresschlussgottesdienst 17 Uhr in Sparbach, 18.45 Uhr in der Pfarrkirche

31.12.  Stift Heiligenkreuz:  Silvester alternativ in der Kreuzkirche.

ab 21 Uhr: Gebet, Lobpreis und Bitte, Rückblick und Ausblick. 22.30 Uhr Feierliche Jahresabschlussmesse. 1.1. 0.00 Uhr Eucharistischer Neujahrssegen! Danach Walzer, Glocken, kleines Feuerwerk, Gulasch, Bier und Party im Stüberl!

31.12.  Sulz:  Silvester 16:00 Uhr Jahresschluss- und Dankandacht

1.1.   Gaaden:  10 Uhr Hl. Messe in Sparbach,

17 Uhr Hl. Messe in der Pfarrkirche

1.1.  Stift Heiligenkreuz:  Hochfest der Jungfrau und Gottesmutter Maria, 9.30 Uhr Pontifikalamt in der Bernardikapelle – Gott segne 2020!  

Veranstaltungen und Vorträge  

Gaaden: 

MuKi (Mutter-Kind)-Treffen, jeden Dienstag (ausgenommen Ferien und Feiertage), von 9:00 – 11:00 Uhr im Haus St. Jakob; LIMA-Gruppe donnerstags um  9.00 Uhr im Haus St. Jakob 

30.11. und 1.12.  Klausen-Leopoldsdorf:  10 – 17 Uhr Advent-und Weihnachtsmarkt im Leopoldisaal

1.12Trumau:  10.30 bis 15.00 Uhr Adventmarkt

2.12.  Stift Heiligenkreuz:  19.15 Uhr  Sieben über Sieben‚ Vortrag im Bernhardinum der Hochschule: Prof. Dr. Ivica Brnic, Das Sakrale in der Architektur

4.12.  Klausen-Leopoldsdorf:  Seniorennachmittag der Caritas und Pfarre 14.00 h, laden die Caritas und die Pfarre ALLE SENIOREN zu einem Advent Seniorennachmittag im Leopoldisaal mit den Kindern der Volksschule, sowie Gesang und Erzählungen, ein.

8.12.  Gaaden:  15 Uhr Kaffee, Kuchen und Geistiges im Haus St. Jakob

9.12.  Stift Heiligenkreuz:  19.15 Uhr Sieben über Sieben‚ Vortrag im Bernhardinum der Hochschule:

PD Dr. Misia Doms, Zwischen Hirn und Heil. Die Seele in der weltlichen und geistlichen Literatur von der frühen Neuzeit bis zur Gegenwart

12.12.  Gaaden:  15 Uhr Seniorenjause Haus St. Jakob

14.12.  Gaaden:  19.30 Uhr Gospel-Konzert in der Pfarrkirche

14.12.  Stift Heiligenkreuz:  ab 9:00 Uhr

Großer Heiligenkreuzer Advent-Klostermarkt

22.12.  Klausen-Leopoldsdorf: 17.00 Uhr am Kirchenplatz Biblische Herbergsuche 2019 mit unserer Eselin Roberta „Wer klopfet an…“., Abschluss im Leopoldisaal mit unseren Kindern. 

Personenbezogene Daten, die im Dekanatsblatt bzw. Pfarrblatt veröffentlicht werden sollen, wie Geburten, Trauungen, Geburtstage, Jubiläen bitte mit schriftlicher Einverständniserklärung an die jeweilige Pfarre melden.  

Pfarre ALLAND

2534 Alland Tel. 02258/76168 – Fax Kl. 20  

Zum Geburtstag gratulieren wir ganz herzlich:

Hr. Emil Oswald (Alland) zum 86er und Hr. Johann Hubner (Alland) zum 90er.

Kirchlich begraben wurde: Fr. Martha Kellner. RIP  

Pfarre Gaaden 2531 Gaaden Tel. und Fax 2237/7202  

Pfarre Heiligenkreuz

2532 Heiligenkreuz Tel. 02258/8703-151 

Pfarre Klausen-Leopoldsdorf

2533 Klausen-Leopoldsdorf Tel. 02257/220 

In die ewige Heimat ging uns voraus:

am 27.10.  Frau Josefa Steinbacher, Weissenbach, im 99.Lebensjahr, bestattet am 31.10. in Klausen  

Pfarre Maria Raisenmarkt

2534 Maria Raisenmarkt Tel. und Fax 02258/2574  

Wir gratulieren recht herzlich:

zum 84. Geburtstag Herrn Franz Grassl, Rohrbach 11

Pfarre Sittendorf 2393 Sittendorf Tel. 02237/7670  

Pfarre Sulz im Wienerwald  2392 Sulz, Tel. 02238/8105  

Sonntagsmessen

Alland: Samstag 18:30 Uhr, Sonntag 9 Uhr

Dornbach: 9 Uhr 1x monatl. (3.So i.M.) statt 9 Uhr-Messe in Sittendorf

Gaaden: Samstag 18 Uhr (Kapelle), Sonntag 10 Uhr

Grub: Sonntag 10:15 Uhr

Gruberau: 3. Sonntag im Monat 18 Uhr (bitte in Sulz anfragen)

Heiligenkreuz: Samstag 18:45, Sonntag 8:30,9:30,11,18:45 Uhr

Hochstraß: Sonntag 8:45 Uhr

Klausen-Leopoldsdorf: Samstag 18.30 Uhr, Sonntag 7:30, 10 Uhr

Mayerling: Sonntag Kapelle d. Heimes 14.30 Uhr, Karmel 19 Uhr

Maria Raisenmarkt: Samstag 18:30 Uhr, Sonntag 9:30 Uhr

Schwarzensee: Sonntag 8:15 Uhr

Siegenfeld: Sonntag 9 Uhr

Sittendorf: Samstag 18:30 Uhr, Sonntag 9 Uhr (ausg.3.So im Monat, dafür 9 Uhr-Messe in Dornbach)

Sparbach: Sonntag 8:30 Uhr

Sulz: Samstag 18:30 Uhr, Sonntag 9:30 Uhr

Trumau: Sonntag 9:30 Uhr  

Ärztebereitschaftsdienst – Ärztenotruf: 141

Sonn- und Feiertagsdienste der Ärzte in den Gemeinden

Alland, Gaaden, Heiligenkreuz und Klausen-Leopoldsdorf:  

Seit 1.7.2019 umfasst der kassenärztliche Wochenend- und Feiertagsdienst ausschließlich die Zeit zwischen 8:00 Uhr und 14:00 Uhr. Ordinationsbetrieb ist von 9:00 bis 11:00 Uhr. Außerhalb dieser Zeiten wenden Sie sich bitte telefonisch an die Gesundheitshotline 1450, in lebensbedrohenden Situationen an die Rettung 144 und in der Nacht von 19:00 bis 7:00 Uhr an den NÖ Ärztedienst 141.
Aufgrund einer Entscheidung des Verwaltungsgerichtshofes sind Ärztinnen und Ärzte mit §2 Kassenvertrag nicht mehr verpflichtet, an Wochenenden oder Feiertagen Bereitschaftsdienste abzuhalten. In sehr vielen Fällen passiert dies dennoch auf freiwilliger Basis.

30.11./1.12. Dr. MITTERMAYR Gaaden, 02237/7358

7./8.12.    Dr. BARTMANN Heiligenkreuz, 02258/8200

14./15.12.Dr. EIPELDAUER Klausen, 02257/213

21./22.12.Dr. HAHN, Breitenfurt, 02239/3322

24.12.      Dr. MITTERMAYR Gaaden, 02237/7358

25.12.      Dr. KENYERES Kaltenleutgeben 02238/77405

26.12.      Dr. BARTMANN Heiligenkreuz, 02258/8200

31.12./1.1. Dr. EIPELDAUER Klausen, 02257/213

 

Zahnarzt-Bereitschaftsdienst:

Tel. 02258/2150 Dr. Meller, Alland;

Tel. 02258/8580 Dr. Schmid-Renner, Heiligenkreuz

HP http://www.zahnarzt-schmid.at/

Tierarzt-Bereitschaft:

Tel. 02258/6628 Dr. Grünwald, Alland; Tel. 02237/7269 Tierklinik Gaaden

 

Impressum: Kommunikationsorgan der Pfarren im Dekanat Heiligenkreuz, Herausgeber: Dechant Mag. Josef Kantusch,